Apocalypse5E

Pyra

One Unique Thing
First Fire-Genasi serving Selune, the goddess of the moon.

Personality Traits
I protect my comrades.

Since I was raised in my community, I know little about the outside world, therefor I'm curios about everything I don't know from my community.

Ideal
Self-Knowledge: If you know yourself, there's nothing left to know.

Bond
The community is my family, yet I hope to one day find my real parents.

Flaw
Now that I returned to the world, I enjoy its delights a little too much.

Background
Pyra ist 17 Jahre alt und seit einigen Monaten im Dienste Selunes, der Mond Göttin, unterwegs.

Vor ungefähr 17 Jahren kam eine Adelige zu einer nahe liegenden Kommune des Orakels des Mondes mit einem Baby in den Armen. Diana, eine der Schwestern, empfing die Frau. Die Fremde bat Diana das Mädchen groß zuziehen und niemanden jemals zu erzählen dass sie hier war und die Mutter des Kindes ist. Diana nahm das Kind und die Mutter verschwand.

Diana ging mit dem Baby auf dem Arm zurück in die Kommune. Als sie im Licht des Vollmondes für einen Moment stehen blieb sah sie auf das Kind herab und sah kohl-schwarze Haut und flammen-rotes Haar, feine Linien in den Farben der Flammen zogen sich über ihre Stirn als wollten sie ein Tiara formen, grüne Augen mit feurig-roten Funken erwiderten den Blick der Schwester. Diana wandte ihr Gesicht dem Mond zu und sandte ein Gebet zu Selune, danach nahm sie das Kind mit in ihr Zimmer.

Diana nannte das Mädchen Pyra und zog es gemeinsam mit der Kommune im Namen der Göttin groß. Als Pyra während ihrer Pubertät Talent für Magie zeigte, entschied die Kommune Pyra zur Klerikerin auszubilden, sie lehrten Pyra Medizin und die Gebete um einige kleinere Wunder wirken zu können. Gelegentlich ging Pyra mit anderen der Kommune in eines der Dörfer der Umgebung um dort den Kranken zu helfen. Sonst verließ Pyra nie die Kommune.

An ihrem 17.Geburtstag bekam Pyra ihre Kleriker-Ausrüstung geschenkt und den Auftrag durch die Länder zu reisen, Menschen in Not zu helfen und das Wort Selunes zu verbreiten.

So traf sie auch auf die Gruppe mit der sie nun gemeinsam unterwegs ist. Auch wenn das Reisen dadurch manchmal noch komplizierter wird, so ist die Gesellschaft meist angenehm.

Viel ist passiert seit Pyra ihre Reise antrat.
Ein Freund fand zu früh den Tod. Auch musste Pyra feststellen, dass Hunde in der Nähe von Barakas eher nicht sicher sind. Einige Leute denken das Firble und Pyra ein Liebespaar sind.
Pyras Bereitwilligkeit ihr Leben zum Wohle vieler zu Opfern wurde belohnt.
Ein Angebot von Feuerkultisten schlug Pyra aus. Mit den Wasserkultisten kam es zu einem Kampf und auch die Erdkultisten führen nichts gutes im Schilde.

Die Suche nach Möglichkeiten die Wiederkehr des Eldar Elemental Evil aufzuhalten ist Pyras Ziel, denn nur so kann das Gleichgewicht der Elemente zurückkehren.

Tattoo des Nekromanten nach Sunes-Segnung: